45 Fakten zum Thema Grillen - Kontaktgrill Test

45 Fakten zum Thema Grillen

45 Fakten Grillen

…. die du garantiert, so noch nicht alle kennst.

  1. Es ist immer noch unklar, woher das Wort „Barbecue“ stammt. Die Ureinwohner der karibischen Inseln und der Timucuan-Stamm in Südflorida haben ein Wort „Barabicu“, das dem Barbecue entfernt ähnlich ist. Und in verschiedenen Dialekten der romanischen Sprachen findet sich das Wort „Barbacoa“. Der „Entdecker“ des Barbecues ist also noch nicht gefunden.
  1. Das englische Stonehenge ist ein großes Archäologisches Monument, das von vielen Geheimnissen umhüllt ist. Archäologen glauben, dass die Erbauer von Stonehenge den größten Teil ihrer Nahrung auf einem offenen Feuer zubereitet aßen. Warum so viel Fleisch gegessen wurde, ist immer noch ein Rätsel.
  1. Die erste Einführung des Barbecues in Amerika erfolgte am 31. August 1733. Der Salemer Benjamin Lynde schrieb an diesem Tag in sein Tagebuch, dass er in einem Restaurant mit einer Spezialität für Barbecue zu Mittag aß.
  1. Vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg verzehrten die Südstaatler etwa 2,26 Kilogramm Schweinefleisch und etwa 500 Gramm Rindfleisch pro Woche. Die Jagd auf Wildschweine war einfach, daher war Schweinefleisch billiger als Rindfleisch. Außerdem waren die Südstaatler an gegrilltes Schweinefleisch gewöhnt, da sie es viel häufiger als andere Fleischsorten zubereiteten.
  1. In den Vereinigten Staaten kennt jeder die Franklin Barbecue-Kette mit Sitz in Austin. Der ehemalige US-Präsident Barca Obama, war der unfreiwillige Verursacher der riesigen Schlange, die sich vor dem Café bildete. Als Entschuldigung kaufte er Mittagessen für alle in der Schlange hinter ihm.
  1. Bei einer Gelegenheit verteilten Anhänger des 7. US-Präsidenten Andrew Jackson, der wegen seiner Zähigkeit den Spitznamen „Old Hickory“ trug, Zahnstocher aus Hickoryholz, das in Grills zum Räuchern verwendet wird.
  1. Der 36. Präsident der Vereinigten Staaten, Lyndon B. Johnson hatte während des Barbecues ein diplomatisches Treffen mit dem deutschen Bundeskanzler Konrad Adanauer. Schließlich bringt uns nichts besser zusammen als saftige Rippchen, die in einer dicken Soße übergossen werden.
  1. Der berühmte amerikanische Sänger William „Smokey“ Robinson hat einen ungewöhnlichen Wunsch in seinem Reiter. Er und alle seine Crewmitglieder müssen mit Tellern mit gegrillten Hähnchenflügeln versorgt werden.
  1. Jeder liebt McDonald’s für seine Burger und McMuffins. Aber nicht viele Leute wissen, dass es ursprünglich ein Grillwagen auf Rädern war. Und die leckeren Burger kamen erst viel später.
  1. Nach Meinung der besten Köche sollte das Fleisch vor dem Grillen ruhen. Die Ruhezeit liegt zwischen 30 Minuten und 2 Stunden, je nach Fleischsorte. Wenn Sie das Fleisch nicht ruhen lassen, wird es trocken, da es seinen gesamten Saft verliert.
  1. Es stellt sich heraus, dass wir die Bolognesewurst unterschätzen, die auf dem Grill gegart werden kann und sollte. Marinieren Sie die Wurst in Senf und lassen Sie sie mehrere Stunden bei niedriger Temperatur am Grill liegen. Sie können sicher sein, dass Sie von dem Ergebnis angenehm überrascht sein werden.
  1. Während er die Speisekarten der 100 besten Barbecue-Restaurants in den Vereinigten Staaten recherchierte, aß Johnny Fugitt etwa 365 Grillgerichte. Und wissen Sie was? Er hat ziemlich viel Gewicht verloren!
  1. Für die Einwohner von Kansas City gibt es tolle Neuigkeiten. Wenn Sie über 16 Jahre alt sind, können Sie ganz legal einen Juryposten bei der Kansas City Barbecue Society bekommen. Sie können noch nicht fahren, aber Sie können bereits gegrilltes Fleisch beurteilen.
  1. Eine weitere kuriose Tatsache von der Kansas City Barbecue Society. Die Juroren dürfen sich während der Verkostung nicht die Finger ablecken.
  1. Es gibt einen unglaublich gruseligen Film namens Finder Keepers, in dem zwei Freunde eine Räucherkammer ersteigern und darin ein mumifiziertes menschliches Bein finden. Für den Rest des Films kämpfen die Freunde um das Recht, dieses Bein zu besitzen.
  1. Zwei eingeschworene Rivalen Evander Holyfield und Mike Tyson kämpften einst im Ring, und Tyson biss während des Kampfes das Ohr seines Rivalen ab. Einige Zeit später begann Evander mit der Werbung für Barbecue-Sauce, und Tyson bemerkte, dass das Ohr mit dieser Sauce viel besser schmecken würde.
  1. Heute finden Sie auf dem Markt Hybrid-Grills, die es Ihnen ermöglichen, sowohl mit Gas als auch mit Holzkohle zu grillen. Die Amerikaner Dan Levin und John Shelton Reed haben eine ganze Kampagne zum Schutz von Grills gestartet, die auf Kohlen und Holz „funktionieren“.
  1. Der Dramatiker Matt Lyle hat am Kitchen Dog Theater in Dallas ein Stück inszeniert, das sich ganz dem Barbecue widmet. Und es heißt „Barbecue Apokalypse“.
  1. Prominente investieren oft in das Restaurantgeschäft. So haben zum Beispiel Billy Sims und Justin Timberlake Barbecue-Restaurants eröffnet, und Bobby Brown besitzt eine Ladenkette, die Barbecue-Gewürze und -Saucen verkauft.
  1. Die Gouverneurin von Oklahoma, Mary Fallin, hatte einen Streit mit dem Gouverneur von Texas, Grego Abbott. Worum es bei dem Streit ging, ist nicht bekannt. Allerdings spendete Frau Fallin am Ende 600 in Oklahoma City gekochte Mahlzeiten an den Bundesstaat ihres Gegners.
  1. Das Texas BBQ Festival, das vom örtlichen College of Agriculture and Natural Sciences veranstaltet wird, hat ein spezielles Zelt, in das jeder einen kaputten Grill bringen kann und Professor Jeff Savell, ein Doktor der „Fleisch“-Wissenschaften, wird versuchen, ihn zu reparieren.
  1. Einmal stahl ein Gangster, der offenbar ein großer Grill Fan war, mehrere Tonnen Brisket im Wert von Tausenden von Dollar. Der Dieb wäre spurlos verschwunden, wenn der Besitzer des Ladens, aus dem die wertvollen Waren verschwanden, nicht die Polizei von San Antonio kontaktiert hätte.
  1. Das „Spriggs BBQ“-Video hat bereits über eine halbe Million Aufrufe erreicht. Warum so viele? Sehen Sie sich das Video an und überzeugen Sie sich selbst.
  1. Patrick Bertoletti stellte einen Rekord auf, indem er 2, 36 kg Schweinerippchen in nur 8 Minuten „zerstörte“. Und Bob Shroud hat 35 Brisket-Sandwiches in nur 10 Minuten „fertig“. Ihre Aufzeichnungen wurden von der Major League of Food aufgenommen.
  1. In Texas befindet sich die tiefste Barbecue-Grube des Landes, die bis zu 4 Tonnen Fleisch auf einmal garen kann. Der Grill war mit einem Fajitas-Grill ausgestattet. Dieses fantastische kulinarische Gerät wurde kürzlich auf eBay für 350.000 Dollar verkauft.
  1. Laut Schauspieler Reg E. Katie, Star der TV-Serie „House of Cards“, kommen die leckersten Gerichte auf dem Grill aus North Carolina.
  1. Charlie Vergos, Besitzer des berühmten Barbecue-Restaurants Rendezvous, ist berühmt für die Erfindung des Memphis Dry Ribs-Rezepts
  1. Und seit 27 Jahren findet in Memphis ein koscherer Barbecue-Wettbewerb oder die so genannte World Kosher Barbeque Championship statt. Jeder kann teilnehmen.
  1. Die Paparazzi behaupten, dass nach einem veganen Barbecue, das Calvin Harris für die Sängerin und Schauspielerin Taylor Swift und ihre veganen Freunde geschmissen hat, ihre Beziehung in eine neue Phase übergegangen ist.
  1. „Wenn man an Texas denkt, denkt man an Barbecue.“ Dieses Zitat hat durchaus seine Berechtigung, denn in dem Bundesstaat gibt es 2.238 Barbecue-Restaurants sowie 1983 Lokale, die gegrilltes Fleisch anbieten.
  1. Taffy Stone, Chefkoch des Cool Smoke BBQ Restaurants in Virginia, ist dank seiner wiederholten Siege bei der Barbecue Cooking Championship zum meist betitelten Koch geworden. Außerdem gewann er 2014 und 2015 die Internationale Meisterschaft, die von Jack Daniel’s ausgerichtet wird.
  1. Henry M. Williams, der für Cotton Mills in Columbia, South Carolina, arbeitete, hat eine zweitägige Beurlaubung beantragt. Der Antrag wurde abgelehnt, aber Williams nahm trotzdem Urlaub, um zu einem Grillfest zu gehen. Als er zur Arbeit zurückkehrte, stellte er fest, dass er entlassen worden war. Daraufhin zog Williams vor den Obersten Gerichtshof des Bundesstaates und gewann den Fall. Laut dem Anwalt des Unternehmens stellte sich die Mehrheit der Geschworenen auf die Seite von Williams, als sie erfuhren, dass er Urlaub nehmen wollte, um Fleisch zu grillen.
  1. Oklahoma und Georgia haben 1 Barbecue-Restaurant pro 5.000 Einwohner. Sie führen die Liste der US-Bundesstaaten bei der Anzahl der Restaurants pro Kopf an.
  1. Sie kennen sicher das Zitat: „Warum sollte jemand Kalifornien verlassen, hier gibt es doch 4 verschiedene Barbecue-Saucen.“ Tatsächlich liegt Kalifornien bei der Anzahl der verschiedenen BBQ-Saucen auf Platz 1 unter den anderen Bundesstaaten: leichte Tomatensauce, scharfe Tomatensauce, Senfsauce und Essig-Pfeffersauce.
  1. Im Jahr 2014 veranstaltete das Pufendorf-Institut in Schweden eine ungewöhnliche Lebensmittelkonferenz mit dem Titel „Food of Extraterrestrial Origin“. Symposiums Teilnehmer grillten eine „Kreatur“, die komplett aus Gluten besteht.
  1. Am 11. Januar 2016 wurde der Disneyland BBQ für immer geschlossen. Seitdem gibt eine neue Attraktion im Park, die Star Wars gewidmet ist.
  1. Der berühmte Talladega Speedway war Austragungsort der ersten Barbecue-Saucen-Wrestling-Meisterschaft der Welt. Wir können mit Sicherheit sagen, dass die Teilnehmer nach dem Wettbewerb nicht nur zu den Duschen gingen, sondern auch in die Waschküche.
  1. In Georgien werden Feinschmeckern Steinkuchen sowie andere ungewöhnliche Gerichte angeboten, die auf dem Grill zubereitet werden. Übrigens ist der Steinkuchen ziemlich weich und lecker, aber dank seiner scharfen „Spitzen“ ähnelt er einem Stück Fels.
  1. In den Vereinigten Staaten ist eine vereinigte Kirche des Specks eröffnet worden. Es klingt wie ein Mythos, aber es gibt ihn tatsächlich. Es ist eine atheistische Parodie-Kirche, die in der Wohltätigkeit aktiv ist. Die Kirchenleitung hat eine Zehn-Zimmer-Villa gekauft, sie in „NeVatican“ umbenannt und veranstaltet regelmäßig lustige Grillpartys.
  1. Die renommierte Wissenschaftlerin und Teilzeit-Direktorin des Southern Food and Beverage Museum, Jill Banson, ist auch eine kompetente Beraterin in Sachen Schweinegrill.
  1. Die Stadt Lexington in North Carolina ist die Grillhauptstadt der Welt. Jedes Jahr lockt das Grillfest rund 200.000 Zuschauer und Teilnehmer an, die mehr als 7,5 Tonnen Fleisch zubereiten.
  1. 1973 patentierte George Stephen den ersten Elektrogrill. Offensichtlich wurde Stephen kein berühmter Erfinder, denn der elektrische Grill fand keinen Anklang in den Herzen der Amerikaner. Viel später wurde George Stephens Name bei seinen Erfindungen von 65 Menschen erwähnt, die ihm ewig dankbar waren.
  1. Die beliebtesten Beilagen, die zu gegrilltem Fleisch serviert werden, sind Mais, Kartoffeln und gegrilltes Gemüse.
  1. Beim Grillen und Räuchern werden verschiedene Holzarten verwendet, um dem Fleisch einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. Die beliebtesten Sorten sind Hickory, Mesquite, Ahorn und Guave.
  1. Im Jahr 2009 entdeckten Archäologen eine Grube, in der die Vorfahren des modernen Menschen Mammutrippen rösteten. Dank dieses Fundes kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass das Mammut eines der ersten Tiere war, dessen Fleisch auf offenem Feuer gegart wurde.
direkt zu den Bestsellern
5/5
direkt zu den Bestsellern
5/5
direkt zu den Bestsellern
5/5

Weitere Blog Artikel

5/5
Party Einhorn 503 x 335 x 173 cm
5/5
mit 100 Blatt Trennerpapier | 4 Patty Größen
5/5
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner